TuS 1861 Framersheim

 

 
   
 
     
 
 

Eigentllch rechnete keiner in der ersten Minute damit. Doch mitten im Gewühl hob Abdelkader Meslem den Ball über alle Gegner, samt dem Torwart. Der konnte nur noch dem Ball hinterher sehen und das erste Tor war gefallen. Doch siegessicher konnte noch keiner sein, denn die Saulheimer schafften mit ihrem ersten ordentlichen Abschluss den Ausgleich. Vorher verpasste es die TuS die ein oder andere Möglichkeit zu nutzen.

Jetzt war die Sorge natürlich groß, das der Bezirksligist aufdrehen würde. Doch viele Chancen spielte sich der FSV nicht heraus. Anders die Jungs der Heimmannschaft: durch einen weiteren Treffer von Meslem (29.) und einen von Andreas Leimer (31.) wurde der Favorit geschockt. Das Sahnehäubschen setzte dann noch Christian Fuchs (43.) zum 4:1.

Am Anfang der Zweiten Halbzeit versuchte der FSV Saulheim ein Powerpressing aufzubauen. Doch die Framersheimer verteidigten sehr klug und liesen kaum Chancen zu. Im Gegenteil, die besseren Torchancen hatten die Gastgeber, darunter auch noch ein Paar hundertprozentige.

Nach dem Erstrundensieg über den Bezirksligisten VfL Gundersheim, könnte es in der nächten Runde eine erneute Überraschung gegen die beiden Lokalrivalen RWO Alzey oder TSV Gau-Odernheim geben.

Bild _3 Bild _8 Bild _14 Bild _27 Bild _25 Bild _29

Zu den Fotos...

 

 

TuS-Shop

 
  www.tus-framersheim.de  
 
     
 
   
Design by windows vista forum and energiesparlampen